DIE VIER SPIEGEL DES EMIRS VON CÓRDOBA


‣ START

‣ INHALT

‣ DAS BUCH

‣ HÖRSPIEL

‣ e-BOOK

‣ BESTELLUNG

‣ LESEPROBE

‣ REZENSION

‣ LESUNGEN

‣ PROJEKTE

‣ IMPRESSUM

‣ DATENSCHUTZ



-- Lesungen und Vorträge.

02. Mai 2019 — 19:30 Uhr

— im Münchner Rathaus —
Marienplatz 8
80331 München
T: 089-22 79 67
info@buchlentner.de

präsentiert:




EINEN ANDALUSISCHEN ABEND

Etwas muss schief gegangen sein in unserem Geschichtsunterricht:
Von den Griechen haben wir erfahren, von den Römern, den Ägyptern,
dem Ersten und Zweiten Weltkrieg, den Phöniziern – vielleicht.
Aber das maurische Andalusien?
Fehlanzeige!

Dabei hat Europa der maurischen Epoche unendlich viel zu verdanken:
Die Renaissance, die Aufklärung, die Vernunft,
die Überwindung der Religion und schließlich die Moderne.

Tauchen Sie auf spannende und unterhaltsame Weise mit den Romanen
DIE VIER SPIEGEL DES EMIRS VON CÓRDOBA und
DER VIERTE SPIEGEL
in die Geschichte Andalusiens ein.
Erzählt wird die Lebensgeschichte des ersten Emirs von Andalusien,
des Erbauers der Großen Moschee zu Córdoba,
der Spanien zur kulturellen Blüte führte und ein Land schuf,
in dem alle Religionen und Kulturen friedlich zusammenleben konnten.
Ein atemloses Abenteuer voller Gefahren, List und Weisheit, Liebe und Tod.
Ein Muss für jeden Spanien-Urlauber.

Um Anmeldung wird dringend gebeten unter 089-22 79 67.

____________________________________________________________________

EIN ANDALUSISCHER ABEND

Cluse Krings liest aus Der vierte Spiegel,
musikalisch begleitet von andalusischen Gitarrenklängen und sephardischen Liedern,
interpretiert von Rodrigo Santa Maria (g) und Luise Bestehorn (voc).



Freitag, 25. Januar 2019, 19:30 Uhr
Schlachthofstraße, Ecke Philipp-Koerber-Weg 1
90439 Nürnberg
‣ Ankündigung

____________________________________________________________________

SOBRE LOS ORÍGINES DE ANDALUCÍA



Asociación Níjar Tejiendo Redes
Plaza del Mercado
Villa de Níjar 04100
viernes, 28 de septiembre de 2.018, 21:00 hrs
‣ spanische Ankündigung


____________________________________________________________________

IST ANDALUSIEN DIE ANTWORT?
EineWeltHaus München
‣ 17. Dezember 2015 ‣ 20:00h


Auf welchen Prinzipien gründete die
über 700-jährige Erfolgsgeschichte von al-Andalus?
Was ist Mythos? Wie war die Realität?
Können wir den Zuzug Hunderttausender Muslime
nach Europa mit der damaligen Situation vergleichen?

Ein Abend mit der Psychotherapeutin Michaela M. Müller
dem Anthropologen Cluse Krings,
und dem ägyptischen Multi-Instrumentalisten und Sänger Nasser Kilada.

‣ BESTELLUNG

‣ e-Mail: contact@Emir-von-Cordoba.info
____________________________________________________________________


Presentación Audiolibro
LOS CUATRO ESPEJOS DEL EMIR DE CÓRDOBA


- Salón de actos -
ctra. de Ronda, entrada por c./Azorín
04006 Almería

viernes, 6 de julio de 2.012, 19:30 hrs


____________________________________________________________________


GROOVE DEL MEDITERRÁNEO
música para un audiolibro



C./ Cruces Bajas, 1
04001 Almería
jueves, 5 de julio de 2.012, 22:30 hrs

____________________________________________________________________



GROOVE DEL MEDITERRÁNEO
música para un audiolibro



Embarcadero de Las Salinas
Cabo de Gata (Almería)
jueves, 28 de junio de 2.012, 22:00 hrs

____________________________________________________________________



----------- Städtepartnerschaft Nürnberg - Córdoba

Die Stadt Nürnberg
- Amt für Internationale Beziehungen -
präsentiert einen andalusischen Abend in der




Freitag, 01. Oktober 2010, 19:30 Uhr
Schlachthofstraße, Ecke Philipp-Koerber-Weg 1
90439 Nürnberg

____________________________________________________________________

Ein andalusischer Abend.

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 19:30 Uhr
Amalienstraße 91
80799 München

____________________________________________________________________

Ein Heldenepos als orientalische Konzert-Lesung.
Klassische und experimentelle andalusische Musik

LITERATURHAUS BERLIN
Samstag, 15. November 2008, 19:00 Uhr
Fasanenstraße 23
10719 Berlin

Im Museo Arqueológico de Almería.
All photos HWS-Verlag (c) 2011, 2012 courtesy musicians except Museum courtesy Miguel Angel Ramos.